Słowińskie Kluki

In dem am Südufer des Sees Łebsko gelegenen Dorf Kluki lebten noch in den ersten Jahren nach dem zweiten Weltkrieg ein Kaschuben Stamm der Słowińzen. Im Dorf Kluki sowie in den umliegenden Ortschaften leben heutzutage nur noch wenige Leute, die von den Słowińzen abstammen. In Kluki selbst gibt es das Słowiński Freilichtmuseum, das aus historischen Gebäuden besteht. Im Gebäudeinneren sind Gebrauchsgegenstände der damaligen Zeit ausgestellt. Das Freilichtmuseum wird ständig erweitert und aus ausgebaut. Vom 1. Mai bis zum 3. Mai finden folkloristische Veranstaltungen mit kaschuben Musik und verschiedene Tänze statt. Man kann am historischen Brot backen und am traditionellen Torf stechen teilnehmen.


 

default-2